Dokumentation des Projekts zum Volkstrauertag



 

Unbequeme Denkmäler

Die Ausstellung wandert 2014 nach Mölln, Stormarn und Kiel. Das 2013 begonnene Ausstellungsprojekt lief bereits erfolgreich in Schwarzenbek, Lauenburg, Geesthacht und Ratzeburg. Die Ausstellung wächst mit jeder weiteren Station und weiteren Projekten mit Jugendlichen.

Man findet sie auf Friedhöfen, in Kirchen und in Gedenkräumen, zuweilen aber auch am Wegesrand – Denkmäler, die auf Krieg, auf Gefallene, auf Opfer von Gewalt und Terror hinweisen. Errichtet in Stein oder in Bronze gegossen, sollen die Denkmäler der Nachwelt eine Botschaft vermitteln, eine Botschaft für die Ewigkeit gedacht. Aber: Wie lautet die Botschaft? Was sagen uns die zahlreichen Denkmäler und Ehrenmale im Kreisgebiet heute?

Mit dem Projekt „Botschaften setzen – Gegen missbrauchtes Gedenken“ organisierte der Lauenburgische Kunstverein eine Plakatkunstaktion zum Volkstrauertag 2012, die sich mit der zunehmenden Instrumentalisierung der Kriegerdenkmäler für rechtsextremistische sogenannte „Heldengedenken“ auseinandersetzte.

Mit weiteren Wanderausstellungen in Mölln und Kiel wird das Projekt 2014 fortgesetzt. Wir zeigen die 21 Plakatentwürfe nebst weiterer Informationen und Dokumentationen. Die Ausstellung soll nicht nur im Kreis wandern, sondern
während der Wanderschaft erweitert werden.

Ergänzt wird die Ausstellung durch Projekte mit Schulen, Konfirmanden und Jugendlichen sowie eine Veranstaltungsreihe des Heimatbund und Geschichtsvereins Herzogtum Lauenburg. (Mehr dazu im Flyer.)

Wir laden die Menschen in der Region zu einem aktiven Gespräch über
die Bedeutung von Gedenken und Denkmälern ein.

Dr. William Boehart
Lauenburgischer Kunstverein

 

Aktuelle Ausstellungstermine

 

Die 21 Plakate der Künstler im LKV
Die Info-Tafeln zum  Ausstellungshintergrund
Die Info-Tafeln zu Schwarzenbek
Die Info-Tafeln zu Lauenburg
Die Info-Tafeln zu Geesthacht
Die Info-Tafeln zu Ratzeburg
Die Info-Tafeln zu Mölln


Projekte von und mit Eva Ammermann:
Die Info-Tafeln zum Projekt mit Konfirmanden in Lauenburg
Die Info-Tafeln zum Projekt mit Schülern in Geesthacht
Die Info-Tafeln zum Projekt mit der Lebenshilfe in Mölln
Die Info-Tafeln zum 2. Projekt mit der Lebenshilfe in Mölln
Die Info-Tafeln zum 2. Projekt mit Schülern in Geesthacht
Die Info-Tafeln zum Projekt-Fahrt mit Jugendlichen nach Kiel
Die Info-Tafeln zum Projekt mit Jugendlichen in Lauenburg
Die Info-Tafeln zum Mail-Art-Projekt mit Jugendlichen

Presse:
rzkultur.de Denk mal nach ... Miteinander reden über den Sinn von Denkmälern
rzkultur.de
über das Projekt in Lauenburg mit Eva Ammermann und  Konfirmanden
Möllner Markt vom 24.07.13
Möllner Markt vom 20.11.13
Mölln Aktuell, Dezember 13
Schleswig-Holstein, Die Kulturzeitschrift für den Norden 06/2013
Bericht des Lokalen Aktionsplans zum Projekt www.lap-kreis-rz.de/PM2013/pm131126.html

 


Unbequeme Denkmäler