Oben: Regine Bonke, ohne Titel, aus der Reihe - Von der Unbeugsamkeit des rechten Winkels, 2017, handgeschöpftes Papier auf Holz, je 60 x 140 x 12,5 cm
Unten: Claudia Bormann, Ohne Titel, 2019, Monotypie, Öl auf Papier, 70 x 100 cm


17. 11. 2019 – 23. 02. 2020
Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf.

66. Landesschau Bildender Künstler Schleswig-Holsteins

Herbstzeit ist Landesschauzeit - 2 Künstlerinen des LKV sind an der diesjährigen Landesschau in Schleswig beteiligt.

Der Bundesverband Bildender Künstler, Landesverband Schleswig-Holstein, veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf in der Zeit vom 17. November 2019 bis zum 23. Februar 2020 seine 66. Landesschau. Gezeigt werden ausgewählte Werke von Bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus Schleswig-Holstein.

So entsteht, wie der BBK-Vorsitzende Anders Petersen im Vorwort des Katalogs schreibt, eine unverwechselbare Kunstsammlung auf Zeit. Ein Ausschnitt der aktuellen Kunst in unserem Bundesland wird sichtbar, diskutierbar und im Katalog dokumentiert. Die öffentlich erlebbare Kunst trägt dazu bei, die Wahrnehmung einer Gesellschaft zu schärfen und Menschen für andere Sichtweisen zu sensibilisieren.

Zur 66. Landesschau wurden 148 Arbeiten von 100 Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt, davon gehören 2 Künstlerinnen dem LKV an:

Regine Bonke mit einer Wandinstallation, die sich auf die universell gültigen, geometrischen Proportionen der Konkreten Kunst bezieht

und Claudia Bormann mit einer Monotypie, die assoziativ mit ihrem großen Thema Wasser verbunden ist.

Zur Ausstellung erscheint ein Farbkatalog.

Auch für diese Landesschau wird es wieder einen Landesschau-Kunstpreis geben, dessen PreisträgerIn während der Eröffnungsveranstaltung bekannt gegeben wird.

Es sprechen Dr. Carsten Fleischhauer, Stellvertretender Direktor des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Susanne Bieler-Seelhoff, Leiterin der Abt. Kultur des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes SH, Dr. Ulrich Schneider, Kurator und Anders Petersen, Vorsitzender des BBK-SH sprechen werden.

Machen Sie doch mal einen Besuch in Schleswig und entdecken Sie das imposante Barockschloß (wieder?), in dem sich Historie und zeitgenössisches Kunstgeschehen so eindrucksvoll begegnen.

Eröffnung am Sonntag, dem 17.November um 12 Uhr.
Öffnungszeiten: Di – Fr 10 – 16 Uhr, Sa, So und Feiertage 10 – 17 Uhr
Geschlossen: Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr.
Landesmuseen Schloss Gottorf, Schlossinsel 1, 24837 Schleswig www.landesmuseen.sh
Landesschau Gottorf

 


 



Mailart-Projekt mit eigener LKV-Artothek-Briefmarke

Liebe Mitglieder,

Das Jubiläumsjahr des Kunstvereins neigt sich dem Ende zu. Doch ein Ass haben wir noch im Ärmel: Mail-Art.

Noch einmal wollen wir den Kunstverein hoch leben lassen und für ihn werben.

Dazu laden wir Sie und Euch alle ein, Kunstpostkarten zu verschicken, denen durch künstlerische Eingriffe individuelles Leben eingehaucht wurde. Malen, zeichnen, schreiben, drucken, kleben oder alles zusammen, hier sind keine Grenzen gesetzt. Und der besondere Clou daran ist, die Karte wird frankiert mit einer LKV-Sonderbriefmarke zum Jubiläum – dadurch wird die Postkarte zu einem echten Sammlerstück. Sie/ Ihr könnt Euch ja schon mal überlegen, wem Ihr eine Karte schicken wollt.

Wir wollen uns am 30.10.2019 um 14:30 Uhr bis ca 17:30 Uhr treffen im

Atelier von Heidemarie Ehlke, Görlitzer Ring 16, 23879 Mölln

Die Kunstpostkarten zum Bearbeiten stellt der LKV zur Verfügung.

Ihr bringt bitte, falls vorhanden, Folgendes mit:
wasserlösliche Farben, Tuschen, evtl. Pastellkreiden, alle möglichen verschiedenen Stifte, Kreiden und ein bisschen Schmierpapier mit. Dazu Werkzeuge wie Pinsel, Walze, Cutter, Schere, Klebestift usw. Was man halt so hat und es ist sicher möglich, sich untereinander auszutauschen.

Wir freuen uns auf Euch und auf einen vor Kreativität vibrierenden Nachmittag. Bitte meldet Euch zahlreich an.

Infos und Anmeldung bis zum 18.10.2019 bei
Heidemarie Ehlke
04542 - 8 32 07
ehlke[@]web[.]de

Mit jubilierenden Grüßen

Pressebericht LN 14.11.2019


 


Redaktion und Gestaltung: Regine Bonke


»Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.«

George Bernard Shaw

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Kunst,

für den Kunstverein wird es ein besonderes Jahr – wir feiern Jubiläum und möchten Sie einladen, mit uns zu feiern. Der Kunstverein (LKV) wird 35 Jahre alt. Zugegeben, das ist nicht so ein strahlend großes Jubiläum, aber immerhin. Und bis zum Fünfzigsten wollten wir nicht warten. Deshalb schicken wir Ihnen in diesem Jahr jeden Monat einen Jubiläumsnewsletter – wir haben ihn Jubel-Letter getauft – und würden uns freuen, Sie damit ein wenig in Feierlaune zu versetzen. Schauen Sie doch mal in den Anhang.

Ihr Lauenburgischer Kunstverein

Jubel-Letter Oktober

Jubel-Letter September

Jubel-Letter August

Jubel-Letter Juli

Jubel-Letter Juni

Jubel-Letter Mai

Jubel-Letter April

Jubel-Letter März

Jubel-Letter Februar

Jubel-Letter Januar

 


 



Überblick Jubiläumsveranstaltungen

Presseberichte

Kulturportal-Herzogtum.de | 12.08.2019 | Thema der Woche "35 Jahre Lauenburgischer Kunstverein" | "Wir müssen die Fahne der Kunst hochhalten." | Kunst ist Kommunikation | Hundert für die schönen Dinge
Herzogtum direkt
| 25.07.19 | Stolpersätze auf dem Straßenpflaster
Kulturportal Herzogtum
| Das Judaskreuz
Kulturportal-Herzogtum
| Kunst zwischen Kultur und Kommerz
LN 07.06. 2019
| Kunst, Kultur, Kommerz
Markt am Wochenende  01.06.2019
| 30 Jahre Artothek in Mölln - Ausstellung eröffnet
Kulturportal Herzogtum 27.05.2019
|Thema der Woche: 35 Jahre
Markt Wochenzeitung 22.05.2019
| Bilder sind das Glück an der Wand
LN 25.05.2019 | Konzept aufgegangen: 30 Jahre Artothek
Markt Wochenende 25.05.2019 | Ein Geburtstag setzt Akzente
LN 19.05.2019
| Kunstverein wird 35: So wird zur "Jubelzeit" gefeiert
kulturportal-herzogtum.de | Treppentexte, Kurzfilme, Podiumsdiskussion
HL-BL Buch des Monats "Das Judaskreuz" 18-05-19

Beachten Sie bitte die Tagespresse für weitere Veranstaltungen.

 


 




6. Oktober 2019
LKV & Künstlerhaus Lauenburg

Verbindung(s)Wege der Kunst

Eröffnung der Freiluftausstellung auf der Alten Wache in Lauenburg/Elbe
Sonntag, 6. Oktober 2019 | 15 Uhr

Alte Wache, Lauenburg/Elbe
Begrüßung: Angelika Fobian, Künstlerhaus Lauenburg
Einführung:
Michael Packheiser, LKV
Musikalische Umrahmung
Die Ausstellung ist bis zum 17. November zu sehen und ist jederzeit zugänglich.

Beteiligte Künstler*innen:
Sabine Fink
Lisa Haselbek
Hans Lankes
Christiane Lenz
Inga Momsen
Maggie Szuszkiewicz
Stefan Tomaszewski
Marcelina Wellmer

„Wege in die Linse“ heißt das Motto des diesjährigen Programms des Kulturforums; der LKV antwortet in Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Lauenburg mit dem Ausstellungs­titel: „Verbindung(s)Wege der Kunst“. Die Glasflächen auf dem in Leporelloform gehaltenen Windfang auf der Alten Wache in Lauenburg/Elbe werden zu Kunstobjekten „veredelt“. Die Struktur besteht aus zwölf Glaselementen, die jeweils zweigeteilt sind, also insgesamt 24 Flächen, die zu einer künstlerischen Auseinandersetzung einladen.

Einladungskarte
Plakat

Pressemitteilung

Die Plakate in der Ausstellung auf der Alten Wache in Lauenburg

 


 


Idee und Gestaltung: Regine Bonke


Am 25.04.1989 - also vor 30 Jahren haben wir unsere Artothek eröffnet. Wir wollen Ihnen damit ermöglichen, Kunstwerke auf Zeit an den eigenen vier Wänden zu genießen.  Denn wir sind mit dem großen schwedisch-amerikanischen Künstler Claes Oldenburg der Meinung, dass „Kunst etwas anderes tun soll, als im Museum auf dem Hintern zu sitzen.“

Schauen Sie doch mal rein - in die Artothek.

 


 

 

Die Veranstaltungen des Lauenburgischen Kunstvereins werden gefördert durch die